Die Jungfrau von Orleans

Oper von Peter Tschaikowsky
Text vom Komponisten nach dem Schauspiel von Friedrich Schiller
Uraufführung St. Petersburg 1881
In russischer Sprache mit Übertiteln

Musikalische Leitung Valery Voronin
Inszenierung Tomo Sugao
Bühne Hank Irwin Kittel
Kostüme Bianca Deigner

DomStufen-Festspiele 2021

Die Bauerntochter Johanna folgt einem göttlichen Zeichen und zieht in den Kampf für Frankreich gegen die englische Besatzung. Der junge französische Thronanwärter Karl ist kriegsmüde, da erfährt er von dem Sieg, den das Heer unter Johannas Führung errungen hat. In einer weiteren Schlacht schenkt sie dem feindlichen Ritter Lionel aus Mitleid und Liebe das Leben und spürt, dass sich damit ihr Schicksal wenden wird. Bei der Krönung Karls wird Johanna noch als Retterin gefeiert, da erscheint ihr Vater und beschuldigt sie der Hexerei. Von allen im Stich gelassen wird sie von feindlichen Truppen gefangen und zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.

Stärker als in früheren Opernbearbeitungen der gleichnamigen „romantischen Tragödie“ Friedrich Schillers lehnte sich Tschaikowsky an die historischen Fakten um das Leben der Heiligen Johanna an, als er selbst das Libretto auf Basis einer russischen Schiller-Übersetzung einrichtete. Starken Einfluss auf die Konzeption hatte vor allem die große französische Oper, und so zeigt sich Tschaikowsky in diesem Werk weniger von seiner national-russischen Seite, sondern erweist sich als Musikdramatiker europäischer Ausrichtung.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 10. Juli 2020.

Termine & Karten

Fr 09 Jul '21

Die Jungfrau von Orleans

20:30 Uhr / Domstufen

Premiere

Sa 10 Jul '21

Die Jungfrau von Orleans

20:30 Uhr / Domstufen

So 11 Jul '21

Die Jungfrau von Orleans

20:30 Uhr / Domstufen

Mehr laden