Fernando Blumenthal

Regisseur / Schauspieler

Fernando Blumenthal

Regisseur / Schauspieler

Pettersson und Findus und der Hahn im KorbRegie

Fernando Blumenthal absolvierte nach einer Buchhändlerlehre ab 1980 seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin, die er mit dem Diplom abschloss. Ein erstes Engagement führte von 1983-85 im Rahmen eines Absolventenprojektes an das „Eduard von Winterstein“-Theater in Annaberg/Buchholz. Anschließend war er als Charakterdarsteller und Komiker bis 2003 Ensemblemitglied des Theaters Erfurt. Seit 2003 arbeitet er als freischaffender Schauspieler, Kabarettist und Regisseur. Bereits 1999 legte er eine erste Regiearbeit am Kabarett „Die Arche“ in Erfurt vor und wirkt hier auch als Kabarettist. Seit 2003 ist er ständiger Gast am Harzer Bergtheater Thale, 2009 wurde er Gründungsmitglied beim „Freien Theater Harz“. Besondere Erfolge auf der Bühne feierte er u.a. als „Dicker Vetter“ im Jedermann, „Zettel" / „Pyramus“ in Ein Sommernachtstraum, „Estragon“ in Warten auf Godot, „Gruppenführer Erhardt“ in Noch ist Polen nicht verloren, „Mr. Mushnik“ in Der kleine Horrorladen, „König der Bettler“ in Der Glöckner von Notre Dame, „Willi" / „Bruder Tuck“ in Robin Hood oder als „Vater" / „Hexe“ in Hänsel und Gretel. Gastrollen am Theater Erfurt waren in dem Kinderstück Die Kuh Rosmarie, „Wilhelm Giesecke“ im Weißem Rössl, „Der Bürgermeister" / „Ein Bauer" in der UA Das schwarze Blut. Er gastierte in den Weihnachtsmärchen König Drosselbart, Des Kaisers neue Kleider, Das Feuerzeug sowie Zwerg Nase.

Als Regisseur inszenierte er 2018 im Breuninger Modehaus die Schiffer/Spoliansky-Kabarettrevue Es liegt in der Luft.