Proben für „Pettersson und Findus“

03.06.2019

Natürlich gibt es bei den diesjährigen DOMSTUFEN FESTSPIELEN auch wieder ein Stück für Kinder! Heute haben die Proben für „Pettersson und Findus und der Hahn im Korb“ begonnen ...

Die Kinderoper von Niclas Ramdohr und Holger Potocki (Text) erzählt eine der Geschichten vom alten Pettersson und seinem Kater Findus, die schon seit den 80er Jahren Kinder begeistern. Erfunden hat sie der schwedische Autor Sven Nordqvist. Kaum ein Kind, das nicht auch die Zeichentrickserie nach der Bücher-Vorlage kennt oder auch die Hörbücher. Ein Riesenerfolg war zudem der deutsche Kinofilm „Pettersson und Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft“ von 2014 mit Ulrich Noethen und Marianne Sägebrecht in den Hauptrollen.

Fernando Blumenthal, der zuletzt die Kabarett-Revue Es liegt in der Luft für das Kaufhaus Breuninger am Theater Erfurt inszenierte, führt Regie für die Kinderoper bei DOMINO, den DomStufen-Festspielen für die Kleinen. Er verspricht ein großes Spektakel auf dem Domplatz. Wie in einem Wimmelbild sollen die kleinen Zuschauer sich fühlen, wenn sie dort in die Geschichte eintauchen, die selbstverständlich auch nicht ohne Petterssons Nachbar Gustavsson, die „Findus-Schenkerin“ Beda Andersson, die Hühner und die Mucklas auskommt.

Mila van Daag, die die Ausstattung verantwortet, hat sich für Kostüme und Bühnenbild eng an die Illustrationen der Buchvorlage gehalten. Dies sei ihr auch von Beginn an klar gewesen, denn schließlich wüssten die Kinder genau, was sie auf dem Domplatz sehen möchten. Und dennoch halte die Ausstattung noch einige Überraschungen bereit, die hoffentlich gut ankämen bei den Besuchern ...

DSC_6007.jpg-regie-heller.jpg

Regisseur Fernando Blumenthal und Ausstatterin Mila van Daag
Fotos: Paul Ader

Fernando Blumenthal, der zuletzt die Kabarett-Revue Es liegt in der Luft für das Kaufhaus Breuninger am Theater Erfurt inszenierte, führt Regie für die Kinderoper bei DOMINO, den DomStufen-Festspielen für die Kleinen. Er verspricht ein großes Spektakel auf dem Domplatz. Wie in einem Wimmelbild sollen die kleinen Zuschauer sich fühlen, wenn sie dort in die Geschichte eintauchen, die selbstverständlich auch nicht ohne Petterssons Nachbar Gustavsson, die „Findus-Schenkerin“ Beda Andersson, die Hühner und die Mucklas auskommt. „Pettersson“ wird von Jörn Schümann verkörpert, den wir in unserem Theaterblog ein wenig näher vorstellen.