DomStufen-Festspiele 2022 mit Verkaufsrekord

08.08.2022

DomStufen-Festspiele 2022 gehen mit Verkaufsrekord zu Ende: Mit insgesamt 44.453 Besuchern sind am Sonntagabend die DomStufen-Festpiele zu Ende gegangen. Seit dem 15. Juli standen 21 Vorstellungen von Giuseppe Verdis Oper "Nabucco" auf dem Programm. Die Kartennachfrage hatte in diesem Jahr ein Rekordhoch erreicht. Bereits vor der Premiere Mitte Juli gab es nur noch wenige Restkarten ...

DomStufen-Festspiele 2022 gehen mit Verkaufsrekord zu Ende

Mit insgesamt 44.453 Besuchern sind am Sonntagabend die DomStufen-Festpiele zu Ende gegangen. Seit dem 15. Juli standen 21 Vorstellungen von Giuseppe Verdis Oper Nabucco auf dem Programm. Die Kartennachfrage hatte in diesem Jahr ein Rekordhoch erreicht. Bereits vor der Premiere Mitte Juli gab es nur noch wenige Restkarten.

Guy Montavon, Generalintendant des Theaters Erfurt: „Die diesjährigen DomStufen-Festspiele waren ein unglaublicher Erfolg. Das Publikum war begeistert und die Stadt hat pulsiert.“

Das Philharmonische Orchester Erfurt nahm auch in diesem Jahr wieder im Großen Haus des Theaters Erfurt Platz und wurde mit modernster Glasfasertechnik auf den Dom zugespielt. Große Neuerung der diesjährigen DomStufen-Festspiele war das Veranstaltungsformat DomKino, das es Besucherinnen und Besuchern ermöglichte, die Vorstellungen erstmals auch im Theater zu erleben. Die Live-Übertragungen im Theater fanden so große Resonanz, dass das Format im nächsten Jahr fortgeführt wird. Mit insgesamt 9 Vorstellungen konnten 1420 Besucher verzeichnet werden.

Auf die jungen Besucher:innen wartete in diesem Jahr die Kinderoper Pettersson und Findus und der Hahn im Korb von Niclas Ramdohr. Auch diese 9 angebotenen Vorstellungen waren mit 80% Auslastung gut ausverkauft, 4.850 Besucher:innen konnten die Produktion erleben.

Im kommenden Jahr zeigt das Theater Erfurt Hector Berlioz Oper Fausts Verdammnis auf den Erfurter Domstufen.